Nordes Atlantic Galician Gin

Heute möchte ich über einen sehr speziellen Gin für euch berichten. Wenn ich ehrlich bin, ich habe zwei Anläufe gebraucht, um über diesen spanischen Gin zu schreiben. Nach intensiver Recherche allerdings, wird mir nun auch klar, warum er so schmeckt, wie er schmeckt.

Beim ersten Kontakt habe ich nach dem ersten Schluck das Glas ausgeleert und erneut abgewaschen, da ich das Gefühl hatte, es sei wohl noch etwas Spülmittel im Glas gewesen. Aber nein, ich hatte mich getäuscht, der intensive Geschmack kam vom Gin und nicht von irgendwelchen Fairy Ultras dieser Welt.

Kommen wir kurz zur Geschichte und der Entstehung dieses Gins. Begonnen hat alles mit der Zusammenkunft beim Essen von einem Sommelier, einem Weinunternehmer und einem Meisterbrenner für Spirituosen. Sie träumten von der Herstellung eines galizischen Gins, der sich durch die Hinzugabe einheimischer Zutaten von allen anderen klassischen Gins unterscheiden sollte.

Flaschendesign

Schon allein durch die weiß lackierte Flasche mit den Kontinenten und den im Zentrum liegenden Herstellungsort und der Nordes Windrose unterstreicht er seinen wirklich einzigartigen Charakter. Befüllt wird diese in einer kleinen Destillerie in San Pedro de Sarandón.

Botanicals

Als Grundlage für den Gin wird ein Alkohol auf Basis der weißen Alvarinhotraube benutzt, die schon in den Grundzügen die fruchtigen Aromen mitbringt. Durch

  • Salbei
  • Lorbeer
  • Eisenkraut
  • Eukalyptus
  • Pfefferminze
  • und einer Art Seegras namens Glaskraut

entsteht dann der einzigartige Geruch und Geschmack des Destillats. Durch das Seegras entsteht der charakteristische und oft als seifig empfundene Geschmack, der aber beim zweiten Kontakt und intensiverem Tasting eher als Balsamico Aroma hervorsticht. Abgerundet wird der Gin durch

welcher aber nicht im Vordergrund steht. Durch die Mazeration der Botanicals und die anschließende langsame Destillation entsteht dieser wirklich einzigartige galizische Gin.

In der Nase

Als ich das erste Mal den Verschluss der Flasche öffne, rieche ich gleich, dass der Spanier nicht mit den typsichen Gin-Aromen aufwartet. Ich habe das Gefühl an einem sommerlichen Blumenstrauß oder eher noch an Parfum zu riechen. Leider für mich aber eher ein Geruch der an Seife erinnert. Beschäftigt man sich intensiver mit dem Gin, sind diese seifigen Nuancen aber dann als balsamische Aromen wahrzunehmen.

Am Gaumen

Beim Tasting zeigt sich der Nordés Atlantic Galician Gin dann ebenfalls eher floral. Ergänzt wird er mit Zitrus-, Süßholz- und Wacholdernoten. Letztere halten sich aber eher dezent im Hintergrund. Auch die Aromen des Grunddestillats mit der Alvarinhotraube tretten hervor.

Perfekt serviert

Als Gin&Tonic wird er mit viel Eis, einem Natural Tonic Water und ein paar Trauben als Beigabe empfohlen. Hierbei werden die floralen Noten und Kräuternuancen stark in den Vordergrund gerückt. Da mir persönlich das balsamische Aroma zu stark ist, habe ich auf Empfehlung ein Lemon Tonic mit viel Eis und einer Scheibe Limette probiert.

Fazit

Der Nordes Atlantic Galician Gin ist wirklich etwas sehr außergewöhnliches, allerdings so richtig dicke Freunde werden wir zwei wohl nicht werden. Ich stehe eigentlich sehr auf Pfefferminze und Eukalyptus. Aber in Verbindung mit den balsamischen Aromen ist mir das in diesem Gin zu viel. Die Variante mit dem Lemon Tonic funktioniert für mich aber relativ gut, da durch das starke Aroma vom Tonic die Nuancen vom Gin etwas in den Hintergrund gerückt werden. Allerdings gehört dieser Gin, schon allein wegen der hervorstechenden Flasche in jede gute Sammlung.

Den Nordes Gin bei Bottlerocket.de bestellen.

 

 

Hinweis:

Ich bin seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Test habe ich als PR Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zum Testen erhalten. Etwaige Bewertungen werden aber von der kostenlosen Bereitstellung nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir ferner die Testberichte und Fotos!

Nordes Atlantic Galician Gin

7

Gesamteindruck

7.0/10

Eigenschaften

  • interessante florale Noten und Kräuternuancen
  • starke balsamische Note
  • Nuancen von Eukalyptus

Alkoholgehalt

  • 40,0 %

Veröffentlicht von Basti

Mein Name ist Sebastian und ich bin schon seit einigen Jahren dem Gin verfallen. Begonnen hat die Leidenschaft auf einer Dienstreise 2012 in einer Flughafenlounge in London. Angefangen habe ich mit Bombay Sapphire und Tanqueray und einfachem Tonic. Schnell wurde mir aber klar, dass die Standardgins nicht das Ende der Fahnenstange sind. Der Feel-Gin aus München hat hier die Sammelleidenschaft begründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.