Trinkhalm Block aus Nussbaum-Holz

Wer uns auf dem Blog schon länger verfolgt, hat sicher schon den einen oder anderen Bericht über Trinkhalme aus Glas von uns gelesen. Gerade in Privathaushalten sind sie immer weiter auf dem Vormarsch. Aber oft stellt sich die Frage der Lagerung der Trinkhalme. Hier kommt der Trinkhalm Block aus Nussbaum-Holz ins Spiel.

Oft landen sie in einer Schublade oder stehen nicht sehr dekorativ in einem Glas. Für dieses Problem bietet der Trinkhalm Block aus edlem Nussbaum Holz von Gastro-Pionier Andreas Weigl jetzt eine anmutende und schicke Lösung. Entweder ordentlich im Schrank bei den Gläsern verstaut oder beim gemütlichen Cocktailabend aufgeräumt auf dem Tisch.

Den praktischen Trinkhalm Block mit 8 Trinkhalmen nach Wahl gibt es für 24,90€ im Online Shop bei

https://www.gastro-pionier.com/

Das Set besteht aus dem Trinkhalm Block Set aus edlem Nussbaum Holz und 8 Trinkhalmen.

Inhalt vom Set:

  • Trinkhalm Halter Block lebensmittelecht imprägniert
  • 8 Glas Trinkhalme nach Wahl
  • Durchmesser 8 / 9mm
  • 1 Baumwoll-Reinigungsbürste
  • 1 Jute Säckchen

Die Trinkhalme sind aus Spezialglas und in Deutschland gefertigt.

 

 

Den passenden Gin zum Trinken findest du übrigens hier bei Wacholderexpress.de

 

 

Hinweis:

Ich bin seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Das genannte Produkt aus dem Test habe ich ferner als Sample vom Hersteller kostenlos zum Testen erhalten. Etwaige Bewertungen werden aber von der kostenlosen Bereitstellung nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir ferner die Testberichte und Fotos!

Veröffentlicht von Basti

Mein Name ist Sebastian und ich bin schon seit einigen Jahren dem Gin verfallen. Begonnen hat die Leidenschaft auf einer Dienstreise 2012 in einer Flughafenlounge in London. Angefangen habe ich mit Bombay Sapphire und Tanqueray und einfachem Tonic. Schnell wurde mir aber klar, dass die Standardgins nicht das Ende der Fahnenstange sind. Der Feel-Gin aus München hat hier die Sammelleidenschaft begründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.