Kobenhavn Klassisk Gin

In meinem heutigen Review entführe ich dich nach Dänemark. Dort wird unter dem Dach des Nordic Gin House unter anderem der Kobenhavn Klassisk Gin vertrieben. Und genau diesen stelle ich dir heute etwas genauer vor.

Das Nordic Gin House ist übrigens ein Zusammenschluss aus verschiedenen lokalen Brennereien. Ihr Ziel ist jeweils ein einzigartiger Gin, der die Eigenheiten der jeweiligen nordischen Region verkörpert, zu produzieren. Die Produkte zielen mit ihrem regionalen und „small batch“-Gedanken alle auf den Premiummarkt.

Neben dem Kobenhavn Klassisk Gin aus Dänemark wird vom Nordic Gin House noch jeweils ein Gin aus Finnland, Schweden und Norwegen vertrieben. Den Arctic Blue Gin, den Organic Gin und auch den Oslo Gin werden wir dir in separaten Reviews noch vorstellen.

Botanicals

Der Kobenhavn Klassisk Gin besitzt einen außerordentlich hohen Anteil an Wacholder. Seine Rezeptur ist eher klassisch gehalten. Neben besagtem Wacholder finde ich noch

  • Fichtensprossen
  • Süßholz
  • und Zitrone

auf der Zutatenliste.

Flaschendesign

Die Flasche ist angelehnt an ein klassisches Apothekerdesign. Die weiße Flasche trägt die drei Kleinbuchstaben „g i n“ in schwarzer Farbe und zusätzlich unterstützt noch der Schriftzug „kobenhavn klassisk gin“ das minimalistische Design. Die wesentlichen Informationen wie Alkoholgehalt und Inhaltsangabe trägt die schwarze Schrumpfkapsel um den Hals der Flasche.

Verschlossen ist das Wacholderdestillat mit einem schwarzen Holzkorken mit Kunststoffeinsatz, welchen ich für die Verkostung mit dem gewohnten „Plopp“ öffne.

In der Nase

Ich gieße mir einen Schluck in mein Glas. Der Gin besticht im Bouquet durch sein intensives Wacholderaroma und feine Zitrusnuancen. Auch das Lakritzaroma vom Süßholz ist in der Nase wahrzunehmen. Zudem liegt über dem Glas ein angenehm frischer Duft der Fichtensprossen, der an einen Waldspaziergang erinnert. Ich bin gespannt wie der Gin schmeckt.

Am Gaumen

Mit einer überraschenden Süße verteilt sich das Destillat über der Zunge. Es dominieren alsbald die kräftigen Wacholderaromen die von einer ausgeprägten Zitrusnote ergänzt werden.

Die Fichtensprossen verleihen dem Gin auf der einen Seite ein erdig harziges, auf der anderen Seite ein frisches Bouquet, welches an einen Nadelwald nach einem kräftigen Sommerregen erinnert.

Im Abgang erscheint das Lakritzaroma vom Süßholz und eine wohlige Wärme vom Alkohol. Für die 46% vol. Alkohol ist der Gin aber in Summe erstaunlich mild. Im Nachhall bleiben die Lakritz- und Zitrusnuancen lang am Gaumen haften.

Perfekt serviert

Mit seinen klassischen Ginaromen ist der Kobenhavn Klassisk Gin ganz klar auch für den puren Genuss gedacht. Auf Eis entfalten sich die Wacholder- und Zitrusnuancen noch deutlicher und auch der hohe Alkoholgehalt von 46% vol. wird durch das Schmelzwasser etwas gemindert.

Als Gin&Tonic funktioniert der Gin mit jedem Indian Tonic. Meine Empfehlung ist für den Dänen aber das Organic Herbal Tonic von Aqua Monaco. Durch das Tonic Water werden die kräftigen Wacholdernoten perfekt durch sanfte Kräuternuancen perfekt ergänzt.

Auch im Bereich Cocktails eignet sich der Gin hervorragend, da er auch bei Hinzugabe von Zuckersirup oder Zitronensaft nicht in den Hintergrund gestellt wird.

Fazit

Der Kobenhavn Klassisk Gin vom Nordic Gin Haus ist ein eher kräftiger und wacholderlastiger Gin mit feinen Nuancen von Zitronen und Süßholz. Die klassischen Aromen sind gut in Szene gesetzt und harmonieren hervorragend miteinander. Ein Gin der weder im Gin&Tonic oder Gin Fizz untergeht. Mir gefällt er.

 

Den Kobenhavn Klassisk Gin kannst du bei Spirits of Scandinavia bestellen.

Deinen Lieblingsgin bei Bottlerocket.de bestellen.

 

Das passende Tonic Water findest du bei Amazon.de

 

Hinweis:

Ich bin seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Test habe ich ferner als PR Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zum Testen erhalten. Etwaige Bewertungen werden aber von der kostenlosen Bereitstellung nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir ferner die Testberichte und Fotos!

Kobenhavn Klassisk Gin

8.5

Gesamteindruck

8.5/10

Eigenschaften

  • Wacholder
  • Zitrone
  • Süßholz

Alkoholgehalt

  • 46,0 %

Veröffentlicht von Basti

Mein Name ist Sebastian und ich bin schon seit einigen Jahren dem Gin verfallen. Begonnen hat die Leidenschaft auf einer Dienstreise 2012 in einer Flughafenlounge in London. Angefangen habe ich mit Bombay Sapphire und Tanqueray und einfachem Tonic. Schnell wurde mir aber klar, dass die Standardgins nicht das Ende der Fahnenstange sind. Der Feel-Gin aus München hat hier die Sammelleidenschaft begründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.