Niemand Creative Challenge 2020

Jeder Mensch ist auf seine Art und Weise einzigartig und besitzt Kreativität. Entweder vorhanden oder verborgen. Mit der Niemand Creative Challenge 2020 fordern wir dich heraus! Denn, Niemand ist wie du!

Die Challenge richtet sich an alle, die durch die Corona Pandemie an #stayhome gebunden sind.

Nutze die Zeit und werde kreativ. Kreiert werden kann eine ganz eigene und individuelle Interpretation der Marke „Niemand“. Sei es als Artwork, Illustration, Song, Movie, Design, Fashion oder ein Rezept. Es sind keine Grenzen gesetzt.

Wie funktionierts?

Poste deine Kreation auf Instagram oder Facebook und verlinke dabei @niemandgin und setze das Hashtag #niemandcreativechallenge. Der Einsendeschluss ist der 30.04.2020.

Danach werden alle Einsendungen auf der Webseite von Niemand gezeigt. Und genau jetzt kommt ginvasion mit ins Spiel. Basti ist Mitglied der Jury und wählt seine drei Favoriten aus. Die Runde 2 und das Finale des Votings findet durch die Fan-Gemeinde über die Webseite und die Social Media Kanäle von Niemand statt.

Weitere Partner sind Thomas Henry, Tastillery, GQ, Junge Freunde und „me and all hotels“.

Also, unbedingt mitmachen und kreativ sein. Solltest du den Niemand Gin oder den Niemand Gin Likör noch nicht kennen, kannst du hinter den Links die Reviews nachlesen. Über den Niemand Vodka gibt es einen Gastartikel von ginvasion auf coffeewhiskyandmore.de.

 

Den Niemand Dry Gin findest du übrigens hier bei Bottlerocket.de

 

 

Hinweis:

Ich bin seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Test habe ich als PR Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zum Testen erhalten. Etwaige Bewertungen werden aber von der kostenlosen Bereitstellung nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir ferner die Testberichte und Fotos!

Veröffentlicht von Basti

Mein Name ist Sebastian und ich bin schon seit einigen Jahren dem Gin verfallen. Begonnen hat die Leidenschaft auf einer Dienstreise 2012 in einer Flughafenlounge in London. Angefangen habe ich mit Bombay Sapphire und Tanqueray und einfachem Tonic. Schnell wurde mir aber klar, dass die Standardgins nicht das Ende der Fahnenstange sind. Der Feel-Gin aus München hat hier die Sammelleidenschaft begründet.

2 Gedanken zu „Niemand Creative Challenge 2020“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.