Lidl Schwarzwald Wermut

Im heutigen Review geht’s mal nicht um Gin, sondern um Wermut. Und wie ihr ja wisst: Wermut und Gin, das passt! Zum Beispiel in Kombination mit Campari in einem leckeren Negroni. Aktuell hat Lidl ja mal wieder seine Aktionswoche am Laufen und da gibt es neben Gin und Tonic Water auch den Schwarzwald Wermut. Und genau diesen habe ich für dich getestet.

Der Wermut stammt wie auch schon der Schwarzwald Gin und der Needle Gin aus dem Hause Bimmerle KG. Die Basis des Roten Wermuts ist feinster Spätburgunder aus dem Schwarzwald. Dieser wird mit diversen Kräutern und Gewürzen veredelt.

Schwarzwald Wermut Spätburgunder rot

Folgende Gewürze und Kräuter sind laut Angaben des Herstellers im Roten Wermut enthalten:

Wermutkraut, Kardobenediktenkraut, Koriandersamen, Muskatnuss, Oregano, Schafgarbe und Vanilleschoten. Der Alkoholgehalt liegt bei 19%. 

Der Wermut kommt in einer schlichten 0,5l fassenden Grünglas Flasche daher. Das Etikett ist in bordeauxrot und gold gehalten. Diverse Botanicals zieren das recht schlicht gestaltete Etikett des Schwarzwald Wermuts. Verschlossen ist der Wermut mit einem Kunststoffkorken.

Öffnet man den Korken steigt einem sofort der Wermut typische Geruch aus Wein, Kräutern und Gewürzen in die Nase.

Geschmacklich kommt der Schwarzwald Wermut recht trocken und kräftig daher. Intensive Spätburgundernoten prägen das Bouquet. Nach und nach entfalten sich leicht bittere Kräuternuancen. In Kombination gefällt mir dies recht gut.

Den Schwarzwald Wermut kannst du sowohl als Aperitif pur auf Eis oder in Cocktailkreationen, wie zum Beispiel dem Negroni trinken. Auch mit Ginger Ale kannst du einen leckeren Drink kreieren. Hierfür nimmst du 

  • 5cl Wermut
  • 200ml Ginger Ale
  • Orangenzeste als Garnitur

Alles in allem ein solider Wermut. Für den Preis kann man hier absolut nicht viel falsch machen. Wirklich positiv fällt mir der Zuckergehalt auf. Viele Wermut sind relativ süß, dem ist hier nicht so. Probiere ihn am Besten selbst, denn das alles ist wie immer Geschmacksache.

Schwarzwald Wermut Riesling weiss

 

Die Basis des Wermuts bildet ein spritziger Riesling  aus dem Schwarzwald. Dieser wird wie auch der Rote mit diversen Kräutern und Gewürzen veredelt.

Folgende Gewürze und Kräuter sind laut Angaben des Herstellers im weissen Wermut enthalten:

Wermutkraut, Kardobenendiktenkraut, Koriandersamen, Muskatnuss, Oregano, Schafgarbe, Vanilleschoten. Der Alkoholgehalt liegt bei 19%.

Der Wermut kommt in einer schlichten 0,5l fassenden Grünglas Flasche daher. Das Etikett ist in dunkelblau und gold gehalten. Diverse Botanicals zieren das recht schlicht gestaltete Etikett des Schwarzwald Wermuts. Verschlossen ist der Wermut mit einem Kunststoffkorken.

Öffnet man den Korken steigt einem sofort der Wermut typische Geruch aus Wein, Kräutern und Gewürzen in die Nase.

Geschmacklich kommt der weisse Wermut, wie auch schon der rote, trocken und kräuterig daher. Er ist nicht ganz so kräftig im Geschmack wie sein Gegenspieler. Das Geschmacksbild prägen typische Noten von Riesling, Kräutern sowie Gewürzen. Auch hier ist der Basiswein gut herauszuschmecken. Außerdem ist der Wermut nicht so süß, was mir persönlich wiederum gut gefällt.

Den Schwarzwald Wermut kannst du sowohl als Aperitif pur auf Eis oder in diverse Drinks mixen. Auch als Wermut Tonic macht er eine gute Figur. Hierfür nimmst du

  • 5cl weissen Wermut
  • 200ml Tonic Water
  • Zitronenzeste als Garnitur

Alles in allem kann sich auch hier mein Eindruck von einem soliden Wermut bestätigen. Für den Preis kann man nicht all zu viel falsch machen. Also probiere ihn doch am Besten selbst.

 

Deinen Lieblingsgin bei Bottlerocket.de bestellen.

 

 

Hinweis:

Ich bin seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Test habe ich ferner als PR Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zum Testen erhalten. Etwaige Bewertungen werden aber von der kostenlosen Bereitstellung nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir ferner die Testberichte und Fotos!

Veröffentlicht von Vanessa

Vanessa Schwan, geboren 1993 in Karlsruhe im schönen Baden-Württemberg. Neben Sport und gutem Essen gibt es eine weitere Leidenschaft in meinem Leben. Gin! Mit dem Ginvirus angesteckt hat mich mein Vater, als er mir eines Abends einen Gin Tonic einschenkte. Ich probierte und schon war es um mich geschehen. Der erste Gin in meiner Sammlung war übrigens der The Duke Gin aus München. Zu Anfang teilten mein Vater und ich die Leidenschaft alleine. Inzwischen haben wir aber neben meiner Mutter auch meinen Freund und den halben Freundeskreis mit dem Virus infiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.