Santamania Craft Cherry Gin

Der Santamania Craft Cherry Gin im Review auf ginvasion.de

In meinem neuesten Review stelle ich dir einen ganz besonderen Gin aus der Santamania Destilleria Urbana aus Madrid vor. Eigens für den deutschen Markt entsteht dort der Santamania Craft Cherry Gin in einer Edition aus 460 Flaschen. Wie der Gin mit dem fruchtigen Geschmack von spanischen Süßkirschen hergestellt wird und wie er mir schmeckt, verrate ich dir in den nachfolgenden Zeilen.

Seit dem Jahr 2014 werden in der Brennerei Santamania Destilleria Urbana in Madrid erlesene Spirituosen produziert. Unter der Federführung des Master Distillers Javier Domínguez entsteht in modernen Brennkesseln der deutschen Firma Carl unter anderem der Santamania Cherry Gin. Hierbei handelt es sich um eine limitierte Edition in einer Auflage von 460 Flaschen für den deutschen Markt.

Botanicals

Die frisch geernteten Süßkirschen aus der Region Jerte in Südspanien werden zunächst halbiert und vom Kern befreit. Anschließend werden sie in einem Neutralalkohol aus Tempranillo Weintrauben für zirka eine Woche mazeriert.

Anschließend werden nachfolgenden Botanicals ebenfalls in Neutralalkohol aus Tempranillo Weintrauben mazeriert und destilliert.

Zur Rezeptur gehören:

Mit frischen Zitronenschalen im Geistkorb wird das Destillat schließlich via Dampfinfusion veredelt.

Zu guter Letzt wird das Destillat mit dem vierfach gefilterten Kirsch-Mazerat geblendet. So entsteht übrigens auch die dezente rosa Färbung des Santamania Cherry Gins.

Ich bin gespannt, wie mir das Ergebnis schmeckt, schaue mir aber vorher noch kurz die Flasche etwas näher an.

Flaschendesign

Die schlanke Spirituosenflasche aus mattem Glas besitzt einen aufwändigen Aufdruck. Neben dem Schriftzug „Santamania“ sind verschiedene Verzierungen zu sehen. Neben dem Brennkessel, finde ich noch Weintrauben und unterschiedlichste Botanicals. Inmitten dieser ist sogar noch Platz für ein kleines rotes Etikett. Auf diesem sind der Bezug zu den spanischen Süßkirschen, der Alkoholgehalt, sowie die Füllmenge angegeben.

Auf der Rückseite erfährt der geneigte Gin-Kunde etwas über die Besonderheit des Cherry-Gins und findet auch die Angabe zur Brennerei in Madrid.

Verschlossen ist die Flasche mit einem silbernen Schraubverschluss. Dieser wird von einem Santamania Schriftzug geziert. Ich öffne den Verschluss und gieße mir einen Schluck in mein Glas zum Probieren ein.

In der Nase

Über meinem Glas schwebt eine beeindruckend fruchtige Note der reifen Kirschen, die von einem vanilleartigen Bouquet begleitet werden.

Unterschwellig spielt hier sicher auch die fruchtige Komponente des Rohalkohols aus den Tempranillo Weintrauben eine entscheidende Rolle.

Dazu gesellen sich im Hintergrund dezente Wacholderaromen und subtile Gewürznoten. Die verwendeten Zitronenschalen sorgen zudem für einen erfrischenden Auftritt des Destillats.

Ich bin ehrlich gespannt, wie der von Kirschen dominierende Gin mir schmeckt. Vorher schwenke ich das Destillat noch im Glas. Ich beobachte die öligen Schlieren und die zähen Tropfen, wie sie zum Glasboden zurück laufen. Ich liebe ja diese leicht ölige Konsistenz.

Am Gaumen

Ich probiere den ersten Schluck. Süß und angenehm mild verteilt sich der Gin auf der Zunge. Im Mittelpunkt des Geschmacks steht definitiv die Kirsche. Die Aromen explodieren förmlich im Mundraum. Zusätzlich erscheinen jetzt auch deutlich markanter die Wacholdernuancen am Gaumen. Sie werden zudem unterschwellig von würzigen Noten des Korianders und vom wärmenden Kardamom getragen.

Der Abgang wird von den ausgeprägten Kirscharomen und einem Hauch Vanille dominiert. Der Nachhall ist langanhaltend frisch und der Kirschgeschmack bleibt lang am Gaumen haften.

Perfekt serviert

Den Santamania Craft Cherry Gin musst du unbedingt pur probieren. Die Kirschnote ist beeindruckend! Als Gin&Tonic serviert man den Gin in einem Ballon Glas mit viel Eis und einem klassischen Indian Tonic Water, zum Beispiel von Thomas Henry, im Verhältnis 1 zu 5. Als Garnitur eignet sich eine Scheibe Zitrone.

Santamania Cherry Sour

In einem frei interpretierten Cherry Sour überzeugt der Santamania Cherry Gin ebenfalls. Dafür benötigst du neben ein paar Maraschino Kirschen als Garnitur noch

  • 5cl Cherry Gin
  • 3cl Zitronensaft
  • 2cl Zuckersirup
  • 1/2 Eiweiß

Alle Zutaten auf Eis shaken und in ein Cocktailglas abseihen und mit den Maraschino Kirschen garnieren.

Fazit

Geschmacklich betört der Santamania Craft Cherry Gin mit einem wunderbaren Kirscharoma und ist dabei dennoch würzig und frisch. Der Kirschgeschmack ist hier übrigens gerade noch so an der Grenze, bevor er künstlich wirkt. Ein tolle, angenehm fruchtige Komposition aus Spanien, die du unbedingt mal probieren solltest. Mit dem Santamania Cherry Gin holst du dir den Sommer zurück ins Glas.

 

 

Den Santamania Craft Cherry Gin findest du übrigens hier bei unserem Partner Wacholderexpress.de

 

Hinweis:

Ich bin seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Test habe ich ferner als PR Produkt Sample vom deutschen Importeur “Ginneslust” kostenlos zum Testen erhalten. Etwaige Bewertungen werden aber von der kostenlosen Bereitstellung nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir ferner die Testberichte und Fotos!

Santamania Craft Cherry Gin

8.5

Gesamteindruck

8.5/10

Eigenschaften

  • fruchtige Aromen von reifen Kirschen
  • erfrischende Zitrusnoten
  • würzige Anklänge

Alkoholgehalt

  • 41,0%

Veröffentlicht von Basti

Mein Name ist Sebastian und ich bin schon seit einigen Jahren dem Gin verfallen. Begonnen hat die Leidenschaft auf einer Dienstreise 2012 in einer Flughafenlounge in London. Angefangen habe ich mit Bombay Sapphire und Tanqueray und einfachem Tonic. Schnell wurde mir aber klar, dass die Standardgins nicht das Ende der Fahnenstange sind. Der Feel-Gin aus München hat hier die Sammelleidenschaft begründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.