Limestone Organic Filler Range

Heute möchte ich dir die Limestone Organic Filler Range aus Südtirol vorstellen. Die Drinkfabrik aus dem beschaulichen Ort Lana in der Nähe von Meran ist bereits mit dem Tyrol Tonic seit einigen Jahren auf dem Markt. Nun möchte man den Filler-Markt mit einem Bio-Produkt aufmischen. Ob das gelingt, erfährst du in meinem Review.

Die Drinkfabrik ist ein junges Unternehmen von Südtiroler Saft-Experten. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, hochwertige und anspruchsvolle Filler herzustellen. Dabei vereinen sie beste regionale Bio-Rohwaren und eine Vielfalt an natürlichen Extrakten. Sie nutzen für die Herstellung unter anderem Brunnenwasser vom Burghügel des Schloss Tirol. Die Komposition wird schließlich mit feinperliger Kohlensäure versetzt und von der Nägele K. & A. GmbH in Algund in die typischen 200ml Glasflaschen abgefüllt.

Tonic Water

Das Tonic Water besitzt eine dezente Bitternote, schmeckt leicht nach Zitrone und ist nicht allzu süß.

Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Zitronsaftkonzentrat, pflanzliche Extrakte, Zitronenextrakt, natürliches Quassia-Amaraaroma, natürliches Chinin, Zuckergehalt: 6,6g

Limestone Organic Filler - Tonic Water

Ich habe das Limestone Tonic Water mit einem klassischen Gin ausprobiert. Meine Wahl fiel auf den Stayhome Gin der Elbdestille. Garniert habe ich den Drink mit einer Scheibe Zitrone. In Summe ein angenehmer Gin&Tonic, mit einer leichten Bitter- und Zitrusnote. Nicht zu süß, aber im Geschmack jetzt auch kein Highlight. Ein höheres Mischverhältnis Gin zu Tonic brachte Abhilfe. Vielleicht hätte ich aber auch einfach einen dominanteren Gin nehmen sollen.

Herbal Tonic

Das Herbal Tonic Water von Limestone überzeugt hier schon mehr. Es hat einen feinen Geschmack nach Rosmarin und Thymian. Die Bitter- und Zitrusnote rundet den Geschmack ab. Auch hier ist die Komposition nicht zu süß.

Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Zitronsaftkonzentrat, pflanzliche Extrakte, Zitronenextrakt, natürliches Quassia-Amaraaroma, natürliches Chinin, Rosmarinextrakt, Thymianextrakt, Zuckergehalt: 6,6g

Limestone Organic Filler - Herbal Tonic Water

Was passt besser zu einem Herbal Tonic Water als der Heimat Gin. Als Garnish habe ich einen Zweig Rosmarin und etwas roten Pfeffer verwendet. Der Herbal Gin&Tonic hat eine feine Rosmarinnote, ist perfekt ausbalanciert und besitzt eine leichte Bitternote. Die Kohlensäure ist feinperlig und angenehm. Ein cooler, erfrischender Drink. Die Pfefferkörner geben der Komposition das I-Tüpfelchen.

Ginger Beer

Das Ginger Beer besitzt eine angenehme Schärfe vom Ingwer und ist auch nicht stark gesüßt.

Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Zitronsaftkonzentrat, Ingwerextrakt, natürliches Ingweraroma, Zitronenextrakt, Zuckergehalt: 6,3g

Limestone Organic Filler - Ginger Beer

Mit einem Ginger Beer mache ich am liebsten einen Gin Gin Mule. Als Gin eignet sich hier zum Beispiel der Albrecht Gin, der von Haus aus schon Ingwer als Botanical beinhaltet. Der Drink hat eine feine Ingwer Note und die Minze verleiht zusätzlich ein frisches Aroma.

Bitter Apple

Das Bitter Apple ist mal etwas Anderes. Es wird aus Bio-Apfelsaftkonzentrat hergestellt und wird mit Bitteraromen versetzt. Eine coole Kombination, bei der sowohl der Apfel, als auch die bitteren Noten gut miteinander harmonieren.

Zutaten: Wasser, Apfelsaft aus Saftkonzentrat, Zucker, Zitronsaftkonzentrat, Kohlensäure, natürliches Apfelaroma, Zitronenextrakt, natürliches Quassia-Amaraaroma, natürliches Chinin Zuckergehalt: 6,4g

Limestone Organic Filler - Bitter Apple

Der Limestone Bitter Apple verlangt nach einem besonderen Partner. Für einen fruchtigen Sommerdrink wähle ich hier den Ferdiand’s Saar Quince. Die Kombination schmeckt wunderbar nach Apfel, Quitte und ist angenehm bitter. Der Drink ist leicht und erinnert etwas an Cidre oder klassischen Martini. Ein etwas anderer Sommerdrink der schmeckt.

Fazit

Mit den neuen hochwertigen Limestone Organic Mixern aus Südtirol holst du dir die italienische Lebensart ins Glas. Ob als Aperitivo, Longdrink, Cocktail oder einfach pur zum Genießen. Inspiriert durch die Südtiroler Genusskultur und den Kalkstein der Dolomiten entstanden diese neuen Mixer. Alle zeichnen sich durch einen nicht allzu hohen Zuckergehalt aus. Das gefällt schon mal. Vom Geschmack her konnten mich alle bis auf das normale Tonic Water überzeugen. Dort fehlt mir irgendwie etwas Geschmack.

Aber in Summe eine coole Filler Reihe aus Südtirol die Spaß macht. Sollte es dich in die Region verschlagen, unbedingt probieren. Und wenn du schon in Lana bist, dann kannst du auch gleich noch in der Privatbrennerei Unterthurner vorbei schauen.

 

Eine große Auswahl Tonic-Water findest du übrigens hier bei Bottlerocket.de

 

 

Hinweis:

Ich bin seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Die genannten Produkte aus dem Test habe ich als PR Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zum Testen erhalten. Etwaige Bewertungen werden aber von der kostenlosen Bereitstellung nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir ferner die Testberichte und Fotos!

Veröffentlicht von Basti

Mein Name ist Sebastian und ich bin schon seit einigen Jahren dem Gin verfallen. Begonnen hat die Leidenschaft auf einer Dienstreise 2012 in einer Flughafenlounge in London. Angefangen habe ich mit Bombay Sapphire und Tanqueray und einfachem Tonic. Schnell wurde mir aber klar, dass die Standardgins nicht das Ende der Fahnenstange sind. Der Feel-Gin aus München hat hier die Sammelleidenschaft begründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.