BCN-Gin

Heute verschlägt es mich nach Spanien. Nein, wir sollten es genauer nehmen. Es verschlägt mich nach Barcelona, der kosmopolitischen Hauptstadt der spanischen Region Katalonien. Denn genau hier wird der BCN Gin in den Bars der Stadt mit Vorliebe getrunken. Und genau diesen Gin stelle ich dir in meinem Review heute vor.

Traditionelle und moderne Elemente machen Barcelona zur pulsierenden und überschäumenden Ader eines neuen mediterranen Lifestyles. Und genau hier schlägt der BCN Gin genau deshalb auch die Brücke, er verbindet Natur und Urbanität, Tradition und Moderne.

Destilliert wird er in den ruhigen Bergen vor den Toren der Stadt, im Priorat. Diese Region ist berühmt für seine tiefdunklen kirschroten und konzentrierten Rotweine. Aber eben auch für den BCN Gin.

Die Essenz der Carignan und Grenache Trauben wird in einer beeindruckenden kupfernen Arnold Holstein Brennanlage aus der Bodenseeregion destilliert. Es werden also die Traubenrückstände vom Keltern des Weines, der Trester zu einem Grundalkohol für diesen spannenden Wacholderbrand destilliert.

Botanicals

Folgende Zutaten werden unter anderem im „Traubenbrand“ mazeriert und anschließend erneut destilliert:

Auf Trinkstärke von 40% vol. Alkohol wird er mit Quellwasser aus der kleinen Font del Mas Quelle gebracht. Das klare Wasser ist reich an natürlichen Mineralstoffen und ist somit perfekt geeignet, um die ausgewählten Botanicals voll zur Entfaltung kommen zu lassen.

Flaschendesign

Die große durchsichtige Apothekerflasche ist in den Farben blau und weiß bedruckt. Das Logo ist übrigens den typischen Pflastersteinen der Stadt Barcelona nachempfunden. Bereits 1916 wurde Escofet Tejera & Co. vom Stadtrat Barcelonas ausgewählt die Bürgersteine der Stadt mit genau diesem Symbol zu pflastern.

Der Aufkleber auf der Rückseite gibt Aufschluss über die verwendeten Trauben aus den Bergen des Priorats und die frischen mediterranen Botanicals.

Der Korken und der Flaschenhals sind mit blauem Wachs versigelt. Hat man das Wachs entfernt, kommt anschließend ein Holzverschluss mit Naturkorkeinsatz zum Vorschein.

Den Korken öffne ich jetzt mit einem „Plop“ und gieße mir einen Schluck ins Degustationsglas ein.

In der Nase

Das Bouquet, welches aus dem Glas aufsteigt ist unglaublich komplex. Nuancen eines schweren Rotweins gepaart mit dezentem Wacholder. Daneben steigen florale und süße Noten empor. Die Feigen und Zitronen stellen ihr fruchtiges Aroma daneben. Leicht waldige Anteile werden durch die Piniensamen widergespiegelt. Die mediterranen Kräuter Rosmarin und Fenchel runden das Bouquet vollends ab.

Am Gaumen

Beim ersten Schluck bin ich über die herbe Seite des BCN-Gins etwas überrascht. Nach dem fruchtig süßen Bouquet habe ich her etwas ganz anderes erwartet. Im Mund verbreitet sich neben dem klassischen Wacholder eine sehr waldige herbe Note. In Verbindung mit Rosmarin und Fenchel ein typisch mediterraner Geschmack. Feige und Zitrone stehen leider weit im Hintergrund. Das Grunddestillat aus den Trauben sorgt für eine sich angenehm verbreitende Süße im Mundraum.

Im Abgang glänzt der Fenchel noch einmal mit seinem Auftritt. Im Mund verbleibt währenddessen ein frischer, leicht alpiner und erdiger Geschmack von Rosmarin und trockener Kiefer.

Perfekt serviert

Pur oder auf Eis ist der BCN Gin gerade durch die herben Noten anders als der Geruch ihn vermuten lässt. Mit einem Tonic hingegen gewinnt er enorm. Ich empfehle ihn mit einem mediterranen Tonic, zum Beispiel dem von FeverTree.

Eine wirklich außergewöhnliche Kombination ergibt sich mit dem Aromatic Tonic Water von FeverTree. Hierfür gibst du reichlich Eis in ein Rotweinglas und fügst drei bis vier Zitronenzesten hinzu. Für den Gin&Tonic verwendest du 4cl BCN Gin und füllst mit 200ml Aromatic Tonic auf. Voilà. Der Longdrink besitzt eine tolle Farbe und es stellt sich direkt Urlaubsfeeling ein. Cheers.

Fazit

Der BCN Gin ist ein hervorragender mediterraner Gin mit all seinen Einflüssen des bergigen Priorats. Er trägt viele Geschmacksnuancen der bergigen Region in sich. Mediterrane Kräuter mit herben und waldigen Noten, fruchtige Komponenten von Feigen und Zitronen und natürlich die Essenz der Trauben nicht zu vergessen. Ein spannender Gin mit einem unglaublich komplexen Bouquet. Gerade als Gin&Tonic meine klare Empfehlung.

Den BCN Gin bei Bottlerocket.de bestellen.

 

 

Hinweis:

Ich bin seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Test habe ich als PR Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zum Testen erhalten. Etwaige Bewertungen werden aber von der kostenlosen Bereitstellung nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir ferner die Testberichte und Fotos!

BCN-Gin

8.2

Gesamteindruck

8.2/10

Eigenschaften

  • frisch und fruchtig
  • New Western Style
  • Destillat aus Trauben des Priorats

Alkoholgehalt

  • 40,0 %

Veröffentlicht von Basti

Mein Name ist Sebastian und ich bin schon seit einigen Jahren dem Gin verfallen. Begonnen hat die Leidenschaft auf einer Dienstreise 2012 in einer Flughafenlounge in London. Angefangen habe ich mit Bombay Sapphire und Tanqueray und einfachem Tonic. Schnell wurde mir aber klar, dass die Standardgins nicht das Ende der Fahnenstange sind. Der Feel-Gin aus München hat hier die Sammelleidenschaft begründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.